VCE startet neues konvergiertes All-Flash-System

VCE, das gemeinsame Infrastruktur-Gemeinschaftsunternehmen von Cisco und EMC, hat neue Vblock-Systeme eingeführt, darunter ein All-Flash-basiertes Modell.

Cisco startet “disaggregated” -System, Cisco startet ACI, eine Software analog zu UCS in Rechenzentren, EMC revamps Lineup mit neuen Speicher-Arrays, Systeme

Der Start der Systeme kommt, wie VCE weiterhin durch die Integration der neuesten Technologien von Cisco, EMC und VMware in ein Bündel, so dass die Teile als ein Ganzes zu handeln. Der Umsatz von VCE fließt in die Top-Linien seiner Investoren.

Mittlerweile sind konvergierte Systeme weiterhin ein heißer Markt, da Anbieter wie IBM, Cisco, Hewlett-Packard, Oracle und andere alle vorgebildete Cloud-Bausteine ​​anbieten. VCE, wie andere wichtige Akteure, ist die Umwälzung der Hybrid-Cloud-Markt, der um eine Mischung aus Rechenzentrum Getriebe und öffentlichen Computing-Ressourcen dreht.

Von der neuen VCE startet zwei Standout: Das Vblock System 540, die das erste All-Flash-konvergierte System ist, und Technologie-Erweiterungen, die unterstützt werden wird. Der 540 kombiniert das Unified-Computing-System von Cisco und das Nexus ACI-Ready-Netzwerk mit dem XtremIO-Speicher von EMC. Der 540 ist auf Cloud-, Mobile- und große Datenlasten ausgerichtet.

Mehr denn je betreiben Rechenzentren die Welt, aber viele von ihnen brauchen einen Neustart des 21. Jahrhunderts. Heutige Rechenzentren müssen effizienter, redundanter und flexibler als je zuvor sein. Wir untersuchen, wann und wie Sie am besten ein eigenes Rechenzentrum betreiben können, wenn es darum geht, die Cloud oder einen Dienstanbieter auszulagern und wann ein Hybrid-Ansatz einzugehen ist.

Die Technologieerweiterungen umfassen EMC Isilon-Speichersysteme und Cisco-UCS-Systeme. Im Rahmen der Erweiterung können VCE-Kunden EMC- und Cisco-Geräte kaufen, die an Vblocks angeschlossen werden können und eine einheitliche Unterstützung erhalten.

Todd Pavone, Executive Vice President Produktentwicklung und Strategie, sagte, dass VCE Ziel ist es, die neuesten Geräte von EMC und Cisco so schnell wie möglich zu integrieren. Pavone sagte, dass VCE nie zu “Tag Null” kommen kann, aber das Venture ist mit den Engineering-Teams von EMC und Cisco integriert und haben Zugang zu den 12- bis 18-monatigen Produkt-Roadmaps.

Zunehmend wird sich die Wertschöpfung von VCE um eine eigene Software drehen, die die integrierten Teile übernimmt und sie als ein System fungiert.

VCE enthält außerdem bereits getestete und validierte Cloud-Management-Software für seine Vblock-Systeme. Zunächst wird VCE die UCS Director-Software von Cisco und das vCloud Automation Center und die Operations Management Suite von VMware umfassen.

Die Cloud-Management-Anwendungen sind nicht überraschend gegeben VCE Investoren, aber Pavone sagte, dass die Zukunft könnte auch BMC, CA und Integration mit anderen App-Management-Anbieter.

Andere VCE-Produkteinführungen umfassen

IBM startet neue Linux, Power8, OpenPower-Systeme

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Delta setzt Preisschild auf Systemsausfall: $ 150 Million im Pretaxeinkommen

Das Vblock System 240, ein konvergentes System für mittelständische Unternehmen und entfernte Niederlassungen. System 740, das Cisco UCS, die Nexus ACI-Ready-Vernetzung und den VMAX 3-Speicher von EMC umfasst.

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren

Data Center, Delta: “Wir können in Jahrzehnten denken, Data Centers, Delta setzt Preisschild auf Systeme Ausfall: $ 150.000.000 in Pretax-Einkommen, Data Centers, Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren