Uber auf dünnem Eis in Indien nach Fahrer Raps Anschuldigungen

Gerade als Uber glaubte, es hätte seine indischen Probleme gelöst, über die ich hier schon früher geschrieben hatte, hat es ein anderer mit einer seismischen Intensität geschüttelt, die hoch genug ist, um seine Existenz im Land zu bedrohen.

Früher im Jahr hatte Uber den Zorn der Reserve Bank of India für die Verwendung eines niederländischen Zahlungs-Gateway für das Routing seiner Transaktionen, die die zweistufige Authentifizierung Prozess notwendig, während die Verwendung einer Kreditkarte im Land umgangen. Er hat damit auch die Devisenvorschriften Indiens aufgeworfen. Seitdem hat das Unternehmen mit Online-Geldbörse Paytm zusammen, um eine Lösung zu entwickeln, aber die Gewerkschaft hat anscheinend nicht so glatt wie vorhergesehen. Unabhängig davon, das aktuelle Debakel, dass das Unternehmen findet sich mued in macht seine Probleme mit Online-Zahlungen aussehen wie ein malerischer Traum.

Am vergangenen Wochenende hat eine Frau – ein Finanzanalyst aus Delhi – ein Uber-Fahrerhaus nach einer Dinnerparty gemietet und war auf dem Heimweg eingeschlafen. Als sie erwachte, fand sie die Türen verschlossen und das Auto parkte in einem unbekannten, abgelegenen Ort. Sie behauptet, dass der Fahrer dann vergewaltigt sie und ließ sie nach Hause.

Als die Nachricht vom Vorfall kaputt war, verbot die Regierung Delhi sofort, Uber daran zu hindern, in der Hauptstadt des Landes zu arbeiten. Es bestellte auch alle app-basierte Taxi-Dienstleistungen, wie Taxi-for-Sure, Ola, Quick Cabs, Delhi Cab, Wyn und Cosy, um Operationen zu stoppen. Das Heimatministerium des Landes geht einen Schritt weiter, indem er alle staatlichen Regierungen des Landes bittet, dafür zu sorgen, dass Uber ihre Straßen nicht mehr versieht – ein Todesstoß für das Unternehmen, wenn es geht und eine bittere Pille, wie das Unternehmen Hat bereits erhebliche Traktion in den Top 10 Metropolregionen des Landes gewonnen.

Ist das Verbot gerechtfertigt? Indianer sind wütend zu erfahren, dass Uber den Fahrer Shiv Kumar Yadav, 32 eingesetzt, obwohl er vor ein paar Jahren sieben Monate in Tihar, dem größten Gefängnis des Landes, verbracht hatte, unglaublich, Vergewaltigung Gebühren – obwohl er sagt Dass sie schließlich nie bewiesen wurden. Anscheinend bestätigte das Unternehmen seine Vergangenheit, aber er hatte ein gefälschtes Polizeiauto gehustet. Uber Fahrer in Indien sagen, dass für $ 130, kann ein Zertifikat von gutem Charakter leicht beschafft werden, so dass ist kein Schocker.

Seltsamerweise schien Uber CEO Travis Kalanick, während er versuchte, Indianer in Bezug auf Ubers Rolle in der Angelegenheit zu beschwichtigen, die Verantwortung für die Überprüfung gegenüber der Delhi-Regierung zu stoßen, indem er sagte. “Wir werden mit der Regierung zusammenarbeiten, um klare Hintergrundkontrollen zu erstellen, die derzeit in ihren kommerziellen Transportlizenzprogrammen nicht vorhanden sind.”

Das kann ein schleichender, aber intelligenter kurzfristiger Trick sein, aber die indischen Polizeibehörden sagen, dass, wenn sie irgendwelche Anzeichen dafür finden, dass der App-Service die Sicherheit seines Dienstes falsch darstellt, sie in die Einreichung von Strafanzeigen suchen werden. Ein weiterer möglicher Nagel in Uber Indiens Sarg: Eine Frau hatte über denselben Fahrer zu Uber bloß Tage vor dem angeblichen Vergewaltigungvorfall beschwert, aber die Firma scheint, nichts über es getan zu haben.

Das Problem für Uber ist, dass es weit angepriesen Sicherheit als was unterscheidet es von seinen Rivalen, und die meisten indischen Nutzer haben sein Evangelium gekauft. Uber’s India-Website mit dem Titel “Sicherheit” bringt Sie zu einer allgemeineren Seite, die die folgenden Dinge sagt: “Hintergrund-Checks können Sie vertrauen: Jeder Fahrer und Livery-Fahrer ist gründlich durch einen rigorosen Prozess, den wir mit ständig verbesserten Standards entwickelt haben.

Es ist sicher zu sagen, dass jeder, der dafür verantwortlich ist, diese Schecks – ob sie überhaupt getan werden – die Tatsache ist, dass sie definitiv nicht funktionieren.

Ein weiterer Uber-Fahrer in einem neuen Mint-Artikel über die angebliche Vergewaltigung sagte, dass er nur die Ausbildung auf der Basis-Etikette und mit der mobilen App erhalten, und übergab seinen Führerschein und Personalausweis an das Unternehmen. Es gab keine Rede von einer Polizeikontrolle oder ähnlichem. Er wurde nicht einmal für den Job interviewt. Dies weithin mit den Erfahrungen anderer Uber Fahrer auf der ganzen Welt, die ich schrieb über hier.

(Uber)

Uber ist nicht ein registriertes Radio Taxi-Unternehmen mit dem Delhi Transport-Abteilung wie die mehr Ziegelsteine-und-Mörtel Taxi-Betreiber wie Meru Cabs. Beobachter sagen, dass diese Unternehmen benötigen, dass ihre Fahrer für Darlehen beantragen, um das Taxi aus dem Unternehmen zu leasen, und der Prozess erfordert strenge Vorführungen. Dies allein sichert eine gewisse Qualität der Fahrer mit der richtigen Art von Hintergründen, und nicht nur einige lout – oder in diesem Fall ein Vergewaltiger – mit einem Auto und einem Smartphone.

Indien “Anti-Kolonial” zu seinem wirtschaftlichen Schaden: Marc Andreessen in inkohärente Twitter Rant, LG Pay wird ein No-Show bei MWC: Bericht, Singtel schrumpft Nettogewinn von SG $ 16m, Facebook zurückzieht Free Basics-Projekt in Indien, Samsung zu bieten Sicherheitsnetz in Südkorea

Cloud, Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO, Start-Ups, Deakin Uni, Ytek Kick off Maschine Lernalgorithmus Forschung für Simulationstraining, E-Commerce, Flipkart und Paytm Instant Rivalen, Einstellung Bühne für E-Commerce-Schlacht, Start-Ups Warum die Chinesen den indischen Wandermörder in ein Einhorn verwandelt haben und was WhatsApp daraus lernen kann?

Dann wieder eine australische Frau vor rund 10 Jahren wurde von dem Fahrer getötet und ein Komplize von einem Prepaid-Taxi hatte sie am Flughafen Delhi abgeholt. Dies sind staatlich autorisierte Autos, in denen die Lizenznummern und Namen vor der Fahrt registriert werden. Es ist auch weithin bekannt, daß häufig, Verwandte und Freunde erlaubt werden, diese Autos zu fahren, wenn der ursprüngliche Fahrer auf einem Feiertag oder im Dienst ist.

Es gibt diejenigen, die das Verbot von Uber als eine Knie-Ruck-Reaktion, die aufgrund einer grundlegenden Ignoranz der schnelllebigen und ständig verwandelnden Welt des E-Commerce entstanden ist zu sehen.

“Aus dem Grund, dass die Delhi-Regulierungsbehörde für das Verbot gegeben hat, sieht es wie dies ist ein Fall von Regulierungsbehörden nicht verstehen, die Geschäftsmodelle von Taxiunternehmen”, sagte Abhishek Goenka, ein Partner bei BMR Advisors und Co LLP, die E- Commerce-Unternehmen, Mint Zeitung.

“Im aktuellen Recht gibt es einen grauen Bereich über Kabinen-Buchungsdienste, und dies muss gelöst werden.Aber die Taxiunternehmen sind rechtliche Einheiten, und ich sehe nicht, wie sie völlig verboten werden kann.Das Problem ist, dass die Der Fahrer – muss gültig sein, aber die Kabinenfirmen selbst brauchen keine Lizenzen, weil sie weder die Autos besitzen noch die Fahrer einsetzen “, fügte er hinzu.

Jemand sonst, der scheint, auf Ubers Seite zu sein: Nicht weniger als indischer Verkehrsminister Nitin Gadkari.

“Es ist nicht sinnvoll, Dienstleistungen zu verbieten, morgen, wenn etwas in einem Bus passiert, können wir nicht, dass zu verbieten.Es ist das System, das geändert werden muss.Banning wird nur Unannehmlichkeiten für die Menschen”, sagte Gadkari.

Indianer im ganzen Land können nicht sehen, Auge in Auge mit ihm. Instavaani, ein Polling-Outfit, die Meinungen von 1.118 Befragten in städtischen Indien, um ihre Wahrnehmung, wer ist schuld.

Es war kein Wettbewerb: 76 Prozent der Befragten legen die Schuld an Ubers Rädern. Nicht überraschend, schätzten 81 Prozent Frauen Uber. Information über andere Uber Politik wie seine $ 1 “sichere Fahrt-Gebühr”, die eine Extragebühr ist, die in Nordamerika erhoben wird, wenn Benutzer ein gründliches Sieb des Treibers erwerben möchten, wird jetzt an anderer Stelle als Beweis der rücksichtslosen, Geld-grubbing Mentalität von gesehen das Unternehmen.

Die Kampagne gegen Uber breitet sich rasch auf andere Gebiete aus. Näher am Heimatort verklagte die Stadt Portland am Montag, um das Unternehmen davon abzuhalten, dort Geschäfte zu machen, nur wenige Tage nach der Gründung des Unternehmens mit Genehmigung der örtlichen Behörden. “Unser Hauptanliegen ist die öffentliche Gesundheit und Sicherheit”, sagte Charlie Hales, Bürgermeister von Portland.

San Francisco und Los Angeles haben auch das Unternehmen in den letzten Tag oder zwei verklagt. Ansonsten wurden in Spanien und Thailand am letzten Tag Verbote erlassen, um zu verhindern, dass der Ride-Share-Service funktioniert.

Uber wird inbrünstig hoffen, dass ein kritischer Markt wie Indien ihrem Beispiel nicht folgen wird.

Cloud-Software-Hersteller Coupa-Dateien für 75 Millionen Dollar IPO

Deakin Uni, Ytek Kick off Maschine Lernalgorithmus Forschung für Simulation Ausbildung

Flipkart und Paytm werden sofort Rivalen, Einstellung Bühne für E-Commerce-Schlacht

Warum die Chinesen den indischen Wandermörder in ein Einhorn verwandelt haben und was WhatsApp daraus lernen kann