? TPG verpflichtet sich zu Eimern der Bandbreite

TPG glaubt, dass die Lösung, um sicherzustellen, dass die Konnektivität zwischen Cloud und Endbenutzer fließend bleibt, während der Verkehr wächst, ist die Bandbreite zu erhöhen, was der Telco-Riese sagte, es ist verpflichtet, liefern mehr von vorwärts gehen.

“Wir versuchen, weiterhin die Barriere der Konnektivität durch die Bereitstellung einer Eimer Belastung der Bandbreite zu drücken”, sagte TPG Leiter des Produkts Nick Pachos während des AWS Summit in Sydney.

Pachos wies darauf hin, dass es Beweise mehr Bandbreite erforderlich sein wird, da seine Endbenutzer Kunden bereits anspruchsvoll Speicherplatz von 100 GB und darüber hinaus, nicht nur im Inland, sondern international, weil die Nutzer wollen Zugang zu einer Cloud-Plattform, egal wo sie sind.

“Die Netto-Menge an Verkehr wird massiv sein und wir müssen sicherstellen, dass wir die Bandbreite bieten können, weil die Kunden nicht warten können, sechs Monate”, sagte er.

Angesichts der jüngsten Forschung von Cisco, Pachos hob hervor, dass bis 2019 80 Prozent der globalen Rechenzentren Verkehr aus Cloud-Services und Anwendungen kommen wird. Er fügte hinzu, dass im Jahr 2014 gab es 2,1 Zettabyte (ZB) Wert des Datenverkehrs gehen in die Cloud versus 1.3ZB gehen in traditionelle Datacenter, und bis 2019 wird der traditionelle Datacentre-Verkehr nur um weitere 0,5 ZB wachsen, während Cloud-Verkehr wird erwartet, dass vierfache Anhebung .

“Die Menge des Verkehrs, der in die Wolke fährt, wird größer sein als die Datenmenge, die heute in Datenzentren verläuft. Das stellt ein technologiebasiertes Verbindungsproblem dar”, sagte er.

Von einer Konnektivität Perspektive, sagte Pachos TPG derzeit bietet dunkle Faser-und Wellenlänge Produkte.

Im September vergangenen Jahres hat TPG zusammen mit Vodafone Australia als Teil eines AU $ 900 Millionen, 15-jährigen Dunkelfaser-Deal, um weitere 4.000 Kilogramm Faser zu Vodafone Zelle Türme im ganzen Land zu konstruieren, überlagert AU $ 300-400 Millionen an Investitionen .

TPG übernahm auch im Jahr 2010 den Dunkelfaseranbieter Pipe Network, der dem Unternehmen Zugang zu einem umfangreichen Dunkelfaser-Netzwerk über die großen australischen Geschäftszentren in Brisbane, Melbourne und Sydney gewährte.

Pachos fügte hinzu, dass, während der Verkehr weiter zu beschleunigen, wird Datacentre Fußabdruck weiter schrumpfen, wobei darauf hingewiesen, dass Cloud Computing ist der wichtigste Treiber des Trends.

“Innerhalb des Unternehmensbereichs investieren die Unternehmen immer weniger in den Aufbau von Rechenzentrumsumgebungen, doch sehen wir, dass Dienstleister ihre Investitionen im Vergleich zum Vorjahresmonat bis 2019 und darüber hinaus deutlich steigern”, sagte er.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

Telcos, Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland, Telcos, Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps insgesamt Geschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerk-Test, Telcos, Reliance Jio rockt indischen Telekom mit billigen Daten und freie Stimme, NBN, NBN wird Australien setzen In einer “Führungsposition”: Bill Morrow

Telstra, Ericsson, Qualcomm erreichen 1Gbps-Aggregatgeschwindigkeiten im Live-4G-Netzwerktest

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow