Pirate3D Gebäude Erfolg als Singapur Hardware-Startup

Inmitten einer neuen Welle von Software-und Internet-Startups aus Singapur, Pirate3D baut den Trend von touting eine erschwingliche, 3D-Drucker, für die Massen für so niedrig wie etwa 300 US-Dollar. Es zahlt auch eine Hommage an eine der historisch wichtigsten wirtschaftlichen Säulen Singapurs – Herstellung.

Ihr Drucker genannt Buccaneer hat so viel Interesse an Kickstarter es angezogen mehr als 3.500, die mehr als US $ 1,4 Millionen an das Projekt – mehr als das 14-fache seines ursprünglichen Ziels angezogen.

Pirate3D wurde im vergangenen Jahr von drei Absolventen, Roger Chang, Brendan Goh und Tsang You Jun, zusammen mit ihrem Professor, Neo Kok Beng gestartet. Es hat bis jetzt US $ 589.000 Dollar von Investoren erhalten.

Es ist eigentlich einfacher, eine Hardware einzustellen, Startup, als ein Software-Startup, denn wenn Sie zu einem Investor mit einem konkreten Prototyp gehen, ist es etwas, das sie berühren und sehen können. Es ist sehr viel realer als wenn man mit einem Drahtrahmen zu ihnen ging und sie mit Ihrem Geschäftsmodell präsentierte “, sagte Chang, Mitbegründer und CEO.

Ein erfolgreicher Test kann der NASA helfen, die Kosten und die Zuverlässigkeit teurer Raketenmotoren deutlich zu senken, indem sie mit einem 3-D-Drucker aufgebaut werden.

Er fügte hinzu, es gab auch viel weniger Hardware-Startups als Software-Startups, was bedeutet, sie standen mehr heraus. “Aus diesem Grund sind Sie seltener und Investoren wissen, dass Hardware-Startups eine höhere Eintrittsbarriere für Wettbewerber haben, da sie eine Menge Forschung und Entwicklung benötigen, um diese Art von Geräten zu erstellen.”

Pirate3D plant, den Verkauf seiner Drucker schließlich in Einzelhandelsgeschäften zu drücken. Für die Zukunft sieht Pirate3D Wege, um den Drucker effizienter und kostengünstiger zu machen, wie zum Beispiel beim Umziehen von, Himbeer-Pi, zu BeagleBone Black für seine Elektronik Chang erklärte: BeagleBone Black, hatte einen schnelleren Prozessor, der die Druckqualität verbessern würde. “Was wir gefunden haben, ist, dass es nicht wirklich Mechanik ist, die die Qualität der Drucke im Augenblick aber die Elektronik behindert, denn wenn Sie einen besseren Prozessor und mehr Gedächtnis haben, sind Sie in der Lage, mehr Gedächtnis für die Extruderbewegungen im Vergleich zu dem, was wir jetzt haben, mit dem Puffer zu puffern Controller-Platine, Kickstarter-Backer können die Lieferung ab Dezember erwarten, abhängig von ihrem Paket Paket.

Ricoh steigert Investitionen in Brasilien

HP Q3 schlägt Schätzungen aber der PC, Drucker Wehe weiter

Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker gestalten die Zukunft der Transplantation

? Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX

Drucker, Ricoh steigert Investitionen in Brasilien, Hardware, HP’s Q3 schlägt Schätzungen, aber der PC, Drucker Wehe weiter, 3D-Druck, Bioprinting Knochen und Muskeln: Die Tintenstrahldrucker die Gestaltung der Zukunft der Transplantation, Samsung veröffentlicht SDK für B2B-Drucker UX

NASAs 3-D-Druck