Die schöpferische Zerstörung von Telecom: Wenn Arbeitsplatzverluste eine Oberseite haben

Am vergangenen Donnerstag hatte die ICT-Sprecherin der Oppositionspartei, Clare Curran, gewarnt, dass Telekom Neuseeland bis zu 1.500 ArbeiterInnen entsenden würde.

Und sie warf unsere National-geführte Regierung für eine “Hände weg” Annäherung an den IKT-Sektor, sagend, daß sie eingreifen und helfen sollte, Arbeitsplätze dort zu verursachen.

Die Anmerkungen von Frau Curran haben die Debatte sicherlich aufgerüttelt, vor allem, weil die Kommentatoren in verschiedenen Blogs die Rolle der ehemaligen Labour-Regierung in der “Zerstörung” von Telecom vermerkt haben.

Diese Regierung, unter Helen Clark, zwang die operative Trennung von Telecom, ein Prozess, der von seinem Nachfolger, die National-geführte Regierung, die die Schaffung von Chorus im Jahr 2011 sah fortsetzen.

Aber was mich auffiel, war die Reaktion in der IKT-Wirtschaft in Neuseeland, dass die Arbeitsplatzverluste tatsächlich “gute Nachrichten” sein könnten.

Es scheint seltsam, aber es könnte gut sein, etwas kreativ in Telecom drohenden Arbeitsplätze Zerstörung.

Nachfolger der Ökonomie, vor allem der österreichischen Varietät, kennen Joseph Schumpeter und seine Theorien der “schöpferischen Zerstörung”, dass, sobald etwas zerstört wird, der Markt etwas Kreativeres an seiner Stelle setzen wird.

Als Frau Curran die Anwartschaft über qualifizierte Arbeitskräfte, die im Leerlauf saßen oder sogar nach Australien zogen, beklagte, erschienen ein paar Löcher in ihren Argumenten.

Erst letzte Woche zeigte Statistics New Zealand rasantes Wachstum in der IKT-Branche des Landes – etwa 15 Prozent über zwei Jahre. Wir hörten auch erneute Schreie von Fachkräftemangel und Geschichten von Webseitenauflistungen von 1.500 oder so IKT-Jobs, die betteln gehen.

In der Tat, Tech-Unternehmen sind “lining up” auf die bald-to-be Ex-Telecom Mitarbeiter nehmen, mit mehreren großen Unternehmen sucht Hunderte von Arbeitnehmern. Es ist fast so, als ob Neuseelands IKT-Unternehmen Geier sind, die über dem Kadaver eines einst mächtigen Monopolisten schweben.

Ian McCrae, Chef von Orion Health, ein Softwareunternehmen mit großem Erfolg in den USA, ist der Auffassung, dass die drohenden Kündigungen bei der Telecom einen “Aufschwung” für die neuseeländische Wirtschaft haben werden, da das Personal von einem Versorger auf Wachstum ausgerichtet wird , Exportorientierte Unternehmen.

Mit einigen älteren Telecom NZ Mitarbeiter berichtet, dass hinter einem Plan, den ISP Orcon zu kaufen, sieht es sicherlich wie es gibt mehr Potenzial für ehemalige Mitarbeiter der Telekom in etwas innovativer als die Arbeit für ein relativ stoddy telco beteiligt sein.

Telcos, Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband in Neuseeland; Wolke;? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen, Telcos, Chorus Gewinn stabil bei NZ $ 91m auf Kupferpreisentscheidung; Innovation;? Domino-Partner mit Flirtey für Pizza Drohne Lieferung

Tatsächlich wird, wie David Farrar von dem rechtsgerichteten Kiwiblog auch bemerkte, eine flinkere und wettbewerbsfähigere Telekom nur für den Verbraucher und die breite Wirtschaft gut sein, trotz der Tragödie der Einzelnen, die ihre Arbeitsplätze verlieren.

Und wie ich im letzten Monat gesagt habe, können wir nur untersuchen, wie sich diese Arbeitsplatzverluste aus den Regulierungsveränderungen ergeben, die Regierungen auferlegt haben, auf Telecom in den letzten Jahren.

Während also die ehemalige Labour-Regierung von Clare Curran die Schuld an den Arbeitsplatzverlusten, die auf den Karten liegen, aufnehmen kann, sollten wir vielleicht Labour etwas für die kreativen, wettbewerbsfähigen Kräfte, die es zur Entfaltung gebracht hat, geben.

Und hoffen wir, dass die Optimisten Recht haben, dass Telecoms “kreative Zerstörung” so vieler Arbeitsplätze einen wettbewerbsfähigen und innovativen “Kopf” für den größeren Nutzen der breiteren neuseeländischen Wirtschaft bieten wird.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen

Chorus-Profit stabil bei NZ $ 91m auf Kupfer Preisgestaltung Entscheidung

? Domino’s Partner mit Flirtey für Pizza Drohne Lieferung